USA Werfen Nordkorea Verstoß Gegen UN Sanktionen Vor

Der nordkoreanische Machthaber muss sich mit Vorwürfen aus den USA auseinandersetzen, gegen UN-Sanktionen verstoßen zu haben.

(Foto: dpa)

New YorkDie USA werfen Nordkorea vor, mit der Einfuhr von raffinierten Erdölprodukten gegen Sanktionen der Vereinten Nationen (UN) verstoßen zu haben. Das geht aus einem Dokument hervor, das die US-Regierung an die Mitglieder des UN-Sicherheitsrat geschickt hat und das die Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag eingesehen hat.

Darin heißt es, dass nach US-Informationen Nordkorea vom 1. Januar bis 30. Mai in mindestens 89 Fällen widerrechtlich Erdölprodukte eingeführt hat, indem das Öl auf See von Schiff zu Schiff umgeladen wurde. Welche Länder Nordkorea mit den Ölprodukten versorgt haben, teilten die USA nicht mit.

Im Dezember hatte der UN-Sicherheitsrat die Menge der raffinierten Erdölprodukte, die Nordkorea importieren darf, auf 500.000 Barrel pro Jahr begrenzt. Seit 2006 hat der Sicherheitsrat die Sanktionen gegen Nordkorea immer wieder wegen der Raketen- und Atomwaffentests des abgeschotteten Landes verschärft.

Source :>https://www.handelsblatt.com/politik/international/import-von-erdoelprodukten-usa-werfen-nordkorea-verstoss-gegen-un-sanktionen-vor/22797006.html<

Import von Erdölprodukten USA werfen Nordkorea Verstoß gegen UN-Sanktionen vor
US-Außenminister: Nordkorea-Sanktionen müssen eingehalten werden
Iran klagt gegen US-Sanktionen vor UN-Gericht
NEW YORK - US-Außenminister Mike Pompeo hat vor dem UN-Sicherheitsrat eine ausnahmslose Einhaltung der Sanktionen gegen Nordkorea gefordert.
Schlimmster Konjunktureinbruch in Nordkorea seit 20 Jahren wegen UN-Sanktionen
Vor UN-Gericht: Iran klagt gegen US-Sanktionen
Gespräche mit Nordkorea: Pompeo weist "Gangster"-Vorwurf zurück
Pompeo weist „Gangster“-Vorwurf Nordkoreas zurück
Atomare Abrüstung Pompeo weist "Gangster"-Vorwurf Nordkoreas zurück
Atom Kim rühmt in Brief "epochalen Fortschritt" in Beziehungen zu den USA