Samsung Galaxy S9: Neue Bilder Und Eine Angeblich Satte Preiserhöhung

Neue Bilder geben den bislang besten Ausblick auf das voraussichtliche Design des Samsung Galaxy S9 (Plus). Während sich äußerlich wenig tut, sollen Änderungen im Inneren den Preis deutlich steigen lassen.

Samsung wird das Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus in weniger als drei Wochen auf dem Mobile World Congress am 25. Februar vorstellen. Zuvor geben aber jetzt noch einmal vom in der Regel gut informierte Leaker Evan Blass auf Twitter veröffentlichte Renderbilder den bislang besten Blick auf das kommende Flaggschiff-Duo. Dort zu sehen sind Vorder- und Rückseite beider Smartphones in der Farbe "Lilac Purple".

Anzeige

Wie bereits vermutet, zeigen auch die neuen Bilder, dass Samsung beim Design des nächsten Flaggschiff-Modells nur wenig Veränderungen im Vergleich zum aktuellen Galaxy S8 (Plus) vornimmt. Die Ränder ober- und unterhalb des Displays scheinen genauso breit wie beim aktuellen Modell und auch die Sensoren um die Hörmuschel scheinen die gleichen zu sein. Ebenfalls zu erkennen sind die Lautstärkewippe und der Bixby-Button an der linken sowie der Power-Button an der rechten Gehäuseseite. Neues scheint es damit nur auf der Rückseite zu geben.

Samsung Galaxy S9 (li) und S9 Plus (re) | (c) Evleaks> Samsung Galaxy S9 (li) und S9 Plus (re) | (c) Evleaks

Hier ist der Fingerabdrucksensor wie beim Mittelklasse-Modell Galaxy A8 (2018) unter das Kamera-Modul gerutscht - sicherlich zur Freude vieler Kritiker des Galaxy S8. Damit ist er leichter erreichbar und die Gefahr, beim Entsperren die Kamera-Abdeckung zu verschmieren, ist deutlich reduziert. LED-Blitz und Pulsmesser befinden sich rechts daneben und scheinen eben in das Gehäuse eingelassen, während sich um die Einheit aus Kamera und Fingerabdrucksensor ein schmaler Rand befindet. Der sorgt schon beim Vorgänger dafür, dass die Kamera-Abdeckung nicht direkt auf der Unterlage aufliegt.

Samsung Galaxy S9 in > Samsung Galaxy S9 in "Lilac Purple" | (c) Evleaks Samsung Galaxy S9 Plus in > Samsung Galaxy S9 Plus in "Lilac Purple" | (c) Evleaks

Beim größeren Plus-Modell des Galaxy S9 sind zudem noch eine zweite Kamera-Linse zu erkennen. Vermutet werden hier zwei 12-Megapixel-Sensoren mit OIS und einer zwischen f/1.5 und f/2.4 justierbaren Blendenöffnung sowie einem Tele-Objektiv am zweiten Sensor.

Dummy zeigt goldenes Galaxy S9

Das gleiche Äußere zeigt sich auf den bei Slashleaks veröffentlichten Bildern zweier Dummys des Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus. Ein Modell mit goldenem Anstrich, wie es der Macher bei der Attrappe vorsieht, wird es allerdings nicht geben.

Samsung Galaxy S9 Dummy | (c) Slashleaks> Samsung Galaxy S9 Dummy | (c) Slashleaks Samsung Galaxy S9 Plus Dummy | (c) Slashleaks> Samsung Galaxy S9 Plus Dummy | (c) Slashleaks

Blass zufolge erscheinen beide Smartphones, neben dem auf den Bildern zu sehenden Lila-Farbton in den Farben "Midnight Black", "Titanium Gray" und "Coral Blue".

Galaxy S9 könnte bis zu 100 Euro teurer werden

Die aktuellste Highend-Hardware, eine justierbare Blendenöffnung und Stereo-Lautsprecher beim Samsung Galaxy S9 (Plus) sollen allerdings auch einen entsprechend hohen Preis haben. Wie eine Quelle aus der Mobilfunkindustrie in den Vereinigten Königreichen Tech Radar verraten habe, wird das Smartphone-Duo deutlich teurer als das Galaxy S8 bei Release werden. In einem Zitat heißt es:

"Es ist zu erwarten, dass das Galaxy S9 100 Pfund mehr kostet als das Galaxy S8, als es letztes Jahr veröffentlicht wurde. Die Wahrheit ist, dass die im letzten Jahr massiv gestiegenen Smartphone-Preise bei Mobilgeräten wie dem Galaxy S8, Galaxy Note 8 und Apple iPhone X gezeigt haben, dass es viele Leute gibt, die bereit sind, diese höheren Preise zu bezahlen."

Damit könnte Samsung für das Galaxy S9 einen Preis von 899 Euro und das Galaxy S9 Plus von 999 Euro aufrufen. Im Grunde ist es nicht verwunderlich, dass Samsung, wie in den vergangenen Jahren, den Preis für sein aktuelles Flaggschiff-Modell erhöht. Eine Steigerung von 100 Euro dürfte allerding so einiger Kunden vom Upgrade abschrecken. Immerhin hat das Smartphone-Duo abseits der Kamera und Stereo-Lautsprechern für Nutzer wohl kaum merkliche Besserungen in Petto.

Samsung Experience 9.0 mit Android 8 Oreo auf dem Galaxy S8 (Plus) (37 Bilder)

Samsung Experience 9.0 Beta für Android 8 Oreo | (c) Samsung/AM>Samsung Experience 9.0 Beta für Android 8 Oreo | (c) Samsung/AMSamsung Experience 9.0 Beta für Android 8 Oreo | (c) Samsung/AMSamsung Experience 9.0 Beta für Android 8 Oreo | (c) Samsung/AM zur Bildergalerie

Mehr zum Thema: Android-Smartphone, Smartphone, Galaxy-Smartphone

Quelle: Evleaks, Tech Radar

Source :>http://www.areamobile.de/news/46917-samsung-galaxy-s9-neue-bilder-und-eine-angeblich-satte-preiserhoehung<

Samsung Galaxy S9: Neue Bilder und eine angeblich satte Preiserhöhung
Galaxy S9: Samsung plant offenbar drastische Preiserhöhung
Galaxy S9 und Galaxy S9+ könnten wohl teurer werden als gedacht