Oneplus 6 Kommt Bald: Das Steckt Drin, So Sieht Es Wohl Aus

Zitat von SH4EMP

Zitat von Tomminho

Zitat von SH4EMP

Zitat von Yuupi

Dann bring ich mal etwas positive Stimmung hier rein. Im Gegensatz zu den meisten letzten Jahren haben wir hungrige Spieler verpflichtet, welche insgesamt etwas mehr auf Technik als stumpfes Kämpfen ausgelegt sind.

Unsere Offensive halte ich für sehr stark. Keine Drittligamannschaft hat 2 gleichwertige 11er-Teams im Kader, auch der KFC nicht. Auf der anderen Seite scheint das Gras halt immer grüner. Guckt man sich die Kader der anderen Teams an, hat fast jeder diese Schwachstellen, dazu kommt zum Beispiel beim KFC das Problem des eingespielt seins, dass in der 3. Liga immer viel Gewicht hat.

Mit Dotchev haben wir einen sehr sehr guten Trainer, der quasi nie vollkommen unterperformed. Ich denke mit Dotchev ist das Schlechteste quasi Platz 10-12.

Insgesamt sehe ich durch die letzten 2 Jahre mit wirklich guter Arbeit eine realistische Chance oben mitzuspielen, ob das am Ende für den Aufstieg reicht, keine Ahnung, aber wir werden respektabel mitspielen. Wenn ich tippen müsste, würde ich Platz 4 in den Fokus nehmen.

Schaut euch auch mal die Kader vom SCP, FCM letzte Saison und der Aufsteiger davor an. Da sind quasi immer Neuemporkömmlinge drin, die vorher niemand kannte (Wassey, Ritter, Srbeny etc.). Daher seht hier mal nicht so schwarz zwinker

Du redest mir aus der Seele!

Eine gesunde Skepsis soll ja erlaubt sein. Auch bei mir ist sie vorhanden, aber eher aus dem Grund, dass ich mit dem neuen Spielsystem noch nicht im reinen bin. Ist glaube ich das erste mal, dass PD seine Mannschaft auf dieses System auslegt. Sonst hat er ja immer im 4-2-3-1 spielen lassen, zumindest bei Aue war es auch so. Aber unsere Spieler halte ich für stark genug, um zumindest als gute Konkurrenz zu den Topteams da zu stehen. Kaiserslautern muss sich erstmal einspielen, genau wie Braunschweig. Karlsruhe hat einige Leistungsträger verloren. Dazu dann noch 1860 und Uerdingen die ordentlich aufgerüstet haben. Da muss es aber auch erstmal passen. Also soll natürlich nicht heißen, dass sie jetzt Lauffutter sind. Aber irgendwie werden unsere Gegner hoch in den Himmel gelobt und wir als die ersten Absteiger dargestellt (überspitzt).

Aus den Testspielen jetzt schon rauszulesen, wie die Saison verläuft, ist mMn eher schwierig. Man sollte die ersten 5/6 Spiele abwarten dann könnte man bestimmt schon mal eine Prognose abgeben, ob es was wird oder nicht. Ich persönlich denke auch, dass es mit dem Aufstieg schwierig wird, aber ich hätte letzte Saison auch nicht gedacht, dass Paderborn so durchmaschiert.

Ich will ja hier nicht den Miesepeter spielen, aber da das Argument der eingespielten bzw. nicht eingespielten Mannschaft nun schon mehrfach gefallen ist: wir haben aktuell 14 Abgänge und 13 Neuzugänge - da kann doch auch bei uns niemand von einer eingespielten Mannschaft sprechen ugly

Und wenn man rein auf die Marktwerte schaut (ich weiß: Aussagekraft begrenzt - und trotzdem ein Indikator), haben uns Spieler im Wert von 3 Mio. Euro verlassen, während die Neuzugänge zusammen rund 2 Mio. Marktwert auf die Waage bringen.

Ich sehe aktuell weder den Kader stärker als im letzten Jahr (eher sogar schwächer), noch gehe ich von einer weiter fortgeschrittenen Eingespieltheit aus, als bei anderen Konkurrrenten mit Neuaufbau.

Möchte zum Thema Eingespieltheit nur betonen, dass ich es nur auf die gegnerischen Teams bezogen habe. Mir ist schon bewusst, dass bei 12 Neuzugängen man da noch keine komplette Eingespieltheit erwarten kann. Dazu muss man auch sagen, dass von den 14 Abgängen aber auch nur 4 Leistungsträger bzw Stammspieler dabei waren. Der Rest ist weiterhin an Bord. Aber ich gebe dir Recht. Auch allein das neue Spielsystem muss erstmal sitzen.

Bei den Marktwerten finde ich den Vergleich schlecht. Hier vergleichst du den Marktwert vom Ende der letzten Saison und vom Anfang dieser Saison. Da sollte man abwarten. Aber Marktwertvergleiche halte ich in der Hinsicht für falsch.

Und Ob die Neuzugänge jetzt besser oder schlechter sind als letztes Jahr kann man doch auch kaum bewerten. Den einzigen Anhaltspunkt hat man durch die Testspiele. Die haben mMn weniger Aussagekraft. Da sollte man die ersten Saisonspiele abwarten.

Na dass man hier keine wirklich belastbaren Voraussagen über die Zukunft treffen kann, ist doch sowieso klar - in diesem Thread geht es nur um Spekulationen bzw. Ist-Zustände, bei denen man in die Zukunft spekuliert.

Ich stimme allen zu, die sagen, dass der Saisonstart wichtig wird und wir wissen alle, dass man in Liga 3 mit mannschaftlicher Geschlossenheit Vieles ausgleichen kann. Daher möchte ich hier gar keine schlechte Stimmung reinbringen - ich habe derzeit nur bedenken bzgl. der kolportierten Saisonziele...

Die Kritik an der Gegenüberstellung der Marktwerte kann ich aber nur bedingt nachvollziehen. Völlig klar ist, dass das nur Zahlen sind, deren Aussagekraft begrenzt ist (hab ich ja auch so geschrieben). Aber dass das Marktwerte zu unterschiedlichen Zeitpunkten sind, stimmt ja nicht. Das sind die Marktwerte vom 01.07.2018 - sowohl bei den Zugängen, als auch bei den Abgängen. Klar kann man jetzt sagen, dass die Zugänge ja noch eine marktwertsteigernde Saison bei Hansa vor sich haben, aber damit macht ihr ja dann eine Gegenüberstellung zu unterschiedlichen Zeitpunkten daraus!

Wenn man den Marktwert als Indikator für bisher gezeigte Leistungen und Entwicklungspotenziale sieht, ist ein Unterschied von derzeit 1 Mio. Euro schon bemerkenswert. Ein Pepic hat z.B. einfach noch nicht über die Dauer seine vermeintliche Klasse nachgewiesen, wie es ein Hennig hat. Dementsprechend ist sein Marktwert deutlich niedriger.

Das heißt natürlich nicht, dass das in einem Jahr nicht anders aussehen kann, aber momentan ist es nunmal so, wie es ist.

Und daher passen die Marktwerte ein Stück weit schon zu dem, was wir hier zuletzt diskutiert haben: der aktuelle Kader ist keiner, wo man jetzt erstmal sagen muss: "Klar, wir spielen ganz oben mit!" - Dann hätte man die Abgänge auf dem Niveau der abgelaufenen Saison auch mit Neuzugängen ersetzen müssen, die schon heute das Niveau dieser Abgänge nachgewiesen haben - und das würde sich dann auch in den Marktwerten niederschlagen. So ist es wieder eine Wette in die Zukunft - kann gut gehen, ist aber eben auch kein Selbstläufer...

•     •     •

Meister der Hanseatischen Tipprunde 2007/2008!!

Meister der TM-Manager-Liga “FC Hansa Rostock“ 2010/2011, 2011/2012, 2012/2013.

Meister der TM-Manager-Liga "Liga der außergewöhnlichen Fußballexperten" 2015/16.

Source :>http://www.transfermarkt.de/2018-2019-was-kommt-am-ende-raus-/thread/forum/22/thread_id/152524/post_id/553944<

2018 / 2019: Was kommt am Ende raus?