OnePlus 3(T): Android 8.1 Oreo Kommt Im Sommer

Ich konnte das OnePlus 6 bereits als einer der ersten mehrere Wochen lang testen und zeige euch in diesen Testbericht, warum das OnePlus 6 tatsächlich mal ein Smartphone ist, das gerade im Jahr der 1000 Euro Smartphones den Titel Flaggschiffkiller verdient. Das OnePlus 5 und OnePlus 5T waren zwar auch tolle Smartphones, jedoch schwächeln diese in gewissen Kategorien, wo das OnePlus 6 seine Stärken zeigt.

Inhaltsverzeichnis


OnePlus 6 Design

OnePlus 6
  • Vorne und hinten Corning Gorilla Glas 5, Rahmen aus Aluminiumlegierung
  • Cover aus weichem Kunststoff mit dabei (Schwarz-Transparent)
  • 6.28 Zoll Display. 19:9 Format, nimmt 83,8% der Frontseite ein
  • In der Notch: Frontlautsprecher, Frontkamera, Licht- und Annäherungssensor
  • Links: Lautstärkeregler, Dual-SIM-Slot, kein microSD-Karteneingang
  • Rechts: Power-Taste und Lautlosschalter
  • Unten: USB-Typ-C Anschluss, Mikrofon, Lautsprecher, 3,5 mm Klinkenanschluss
  • Hinten: Dualkamera, Dual-Tone LED-Blitz, Fingerabdrucksensor
  • 155.7 x 75.4 x 7.8 mm, bei 177 g

Das neueste Designelement des OnePlus 6 ist die Notch, also die Auskerbung auf der Oberseite des Displays. Beim OnePlus 6 ist die Notch von den Abmaßen her fast genauso groß wie die Notch von Huawei. Das ist auch gut so, denn damit nimmt sie nur wenig Platz ein und stört auch nicht. Auch das softwareseitige Ausschalten für Notchgegner ist hier möglich, sodass links und rechts nur Statussymbole angezeigt werden, aber Apps nicht in den Bereich der Notch vordringen können.

OnePlus 6

Source :>https://www.mobilegeeks.de/test/oneplus-6/<

OnePlus 6 – Von „gut für den Preis“ zum echten Flaggschiffkiller!
OnePlus 6 im Test: Smartphone-Tauchgang mit Oxygen und Perlenpuder
Oneplus 6 ist offiziell: Das hat das neue Topmodell unter der Haube