Google Pay: Bezahldienst Erhält Neue Features

>Teilen

Google verbessert seinen Bezahldienst Google Pay weiter. Ab sofort könnt ihr mit der App auch Geld an Freunde senden sowie Konzertkarten und Flugtickets in der digitalen Geldbörse ablegen. Deutsche Nutzer profitieren allerdings nur bedingt von den Neuerungen.

Google Pay erlaubt es euch nun auch Konzertkarten und Flugtickets abzuspeichern. (Quelle: Google)

Google rollt ein großes Update für seinen Bezahldienst Google Pay aus. Ab sofort könnt ihr über die App auch Geld an Freunde senden beziehungsweise von diesen anfordern. Dazu integriert der Konzern die "Google Pay Send"-Apps in die Google Pay ab. Vorerst bleibt dieses Feature aber Nutzern in den USA vorbehalten. Demnächst soll es aber auch in Großbritannien verfügbar sein, schreibt Google in einem Blogeintrag. In Deutschland dagegen könnt ihr dagegen mit Google Pay weiterhin nur im Netz und im Laden bezahlen.

Bezahlen per Handy und NFC in Deutschland: So geht's Einkaufsberater Systeme, Akzeptanzstellen und Geräte im Überblick Kontaktloses Bezahlen ist auch in Deutschland keine Zukunftsmusik mehr. Netzwelt verrät euch, wo ihr hierzulande mit dem Handy per NFC bezahlen könnt, was ihr dafür benötigt und wie sicher das Ganze ist. Jetzt lesen

Auch von einem weiteren neuen Feature profitieren deutsche Nutzer nur eingeschränkt. So könnt ihr laut Google in euer virtuellen Geldbörse nun auch Konzertkarten oder Flugtickets ablegen - ähnlich wie es iPhone-Nutzer bereits von Apple Wallet (ehemals Passbook) kennen. Diese Funktion ist dem Blogeintrag zufolge zwar nicht regional beschränkt, funktioniert aber nur mit ausgewählten Partnern.

Zum Start hat Google das hierzulande weniger bekannte Ticket-Portal Ticketmaster sowie den US-Billigflieger Southwest Airlines an Bord. Demnächst sollen noch die Ticketbörse Eventbrite sowie die Fluglinien Vueling und Singapore Airlines folgen.

Google Pay: Das müsst ihr zum Deutschlandstart wissen Artikel FAQ für das Mobile Bezahlsystem Google Pay erreicht Deutschland und kann ab sofort auch hierzulande mit dem Smartphone oder der Smartwatch genutzt werden. Welche Banken unterstützt werden und was ihr sonst noch zum Deutschlandstart wissen müsst, verrät euch netzwelt. Jetzt lesen

Google Pay ist seit Ende Juni auch in Deutschland verfügbar. Welche Banken zum Start mitmachen und was ihr sonst noch über den Start von Googles Bezahldienst hierzulande wissen müsst, erfahrt ihr im verlinkten Artikel.

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Mobile, Google, Smartphone, Bezahlen Im Internet und Google Pay versehen.

Source :>https://www.netzwelt.de/android-pay/166165-google-pay-bezahldienst-erhaelt-neue-features.html<

Google Pay: Bezahldienst erhält neue Features
Google Pay: Künftig könnt ihr Freunden komfortabel Geld senden
Dank Google Maps nie mehr zu spät kommen!
Google, Apple, Facebook Banken fürchten den Angriff von Tech-Riesen – doch die lassen sich Zeit
Google Assistant hilft euch künftig besser bei der Tagesplanung
Paypal will Kampf mit Google aufnehmen
Android 9.0 P: Alle neuen Features im Überblick
Google Ads Update: Anrufklicks, Ladenbesuche und mehr jetzt für alle zu tracken
Neue Smartwatch aus Fernost Xiaomi Mijia Quartz: Klassisches Design und smarte Features für etwa 50 Euro
Chrome 67 soll dank Site-Isolation besser gegen Spectre-Angriffe geschützt sein, Feature wird standardmäßig aktiviert