Gerücht Alle Fakten Und Gerüchte In Der Übersicht Galaxy Note 9: Samsung Hält An Fingerabdruck Sensor Fest

Das Galaxy Note 9 wird mit Bixby 2.0 ausgeliefert, dies haben mehrere hochrangige Samsung-Manager gegenüber südkoreanischen Medien bestätigt. Nun hat Gray G. Lee, Chef der Entwicklungsabteilung für Künstliche Intelligenz bei Samsung, auf einer Pressekonferenz erste Details zur neuen Version des Sprachassistenten verraten. Wie das Fanblog SamMobile unter Berufung auf südkoreanische Medien berichtet, wird Bixby 2.0 deutlich schneller auf Nutzerfragen antworten. Abzuwarten bleibt, ob Bixby künftig auch auf Deutsch verfügbar sein wird.

So soll das Galaxy Note 9 aussehen

Der Twitter-Nutzer IceUniverse hat ein Renderbild des Galaxy Note 9 veröffentlicht. Woher es stammt, verrät er nicht. Dem Bild zufolge wird sich das Note 9 optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden. Das Smartphone soll lediglich zwei Millimeter kürzer sein. Mit bloßem Auge seien die beiden Geräte kaum zu unterscheiden.

"Auch wenn die Quelle des Bildes unbekannt ist. Ice Universe hat in der Vergangenheit häufig korrekte Vorabinformationen geliefert. Daher messen wir dem Gerücht eine hohe Glaubwürdigkeit zu."

80%Wahrscheinlichkeit

Note 9 stattet Geekbench erneut einen Besuch ab

Mal wieder kursiert ein GeekBench-Eintrag des Note 9 im Netz. Diesmal hat die US-Version mit der Modellnummer "SM-N960U" den Test durchlaufen. Die Werte sind dabei deutlich realistischer als noch beim letzten Geekbench-Test Anfang Mai. Demnach erreicht das Note 9 hier im Single-Core-Test 2.411 Punkte und im Multi-Core-Test 8.712 Punkte. Der Arbeitsspeicher ist sechs Gigabyte groß und Betriebssystem ist Android 8.1.

"Benchmark-Einträge lassen sich leicht fälschen. Auch wenn die Leistungsdaten realistisch klingen, betrachten wir dieses Gerücht mit Skepsis."

50%Wahrscheinlichkeit

Note 9 stellt Rekord im Geekbench auf

Dieser Screenshot sorgt derzeit für Aufregung unter Samsung-Fans (Quelle: kuaibao.qq.com)

Derzeit kursiert ein Screenshot aus dem Benchmark-Tool Geekbench im Netz und sorgt für Aufregung unter Samsung-Fans. Ein Modell mit der Nummer "SM-N960F" hat hier im Single-Core-Test 5.162 und im Multi-Core-Test 10.704 Punkt erreicht. Ein neuer Rekord! Der Modellnummer zufolge handelt es sich bei dem Smartphone um einen Prototyp des Galaxy Note 9.

Dieser läuft dem Screenshot zufolge mit Android 8.1 und wird von einem neuen Samsung-Chip namens Exynos 9815 angetrieben. Dem Prozessor stehen dabei acht Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite. Wer genau hinschaut, wird jedoch schnell ernüchtert sein. Denn bei dem Screenshot handelt es sich offenbar um eine Fälschung. Dafür gibt es gleich mehrere Anzeichen:

  • Sucht man in der Geekbench-Datenbank nach der Modellnummer findet sich hierzu kein Eintrag.
  • Samsungs Exynos-Prozessoren werden bei Geekbench in der Regel nicht als "Exynos", sondern als "Universal" ausgewiesen.

"Es gibt gleich mehrere Anzeichen für eine plumpe Fälschung. Wir messen dem Gerücht daher keine Bedeutung zu."

5%Wahrscheinlichkeit

Neues Patent beschreibt Funktionsweise des Fingerabdrucksensor im Bildschirm

Die Gerüchte um einen Fingerabdrucksensor im Display des Note 9 reißen nicht ab. Nun ist dem niederländischen Online-Magazine SamMobile zufolge ein neues Samsung-Patent aufgetaucht, dass die Funktionsweise des Sensors beschreibt. Ähnlich wie beim Vivo X21 UD ist der Sensor im unteren Bereich des Displays angesiedelt. Berührt der Nutzer den Sensor wird der Teil des AMOLED-Screens erleuchtet, um den Fingerabdruck auszulesen.

"Samsung hat in der Vergangenheit mehrere Patente für Fingerabdrucksensoren in Bildschirmen erhalten. Dieses Patent ist daher nur ein Hinweis darauf, dass der südkoreanische Hersteller diese Idee weiterverfolgt. Aber keine Bestätigung dafür, dass das Note 9 mit einer solchen Technologie ausgestattet ist."

50%Wahrscheinlichkeit

Galaxy Note 9 - Release bereits im Juli?

Das Note 8 und das Note 7 erschienen jeweils im August, das Note 9 könnte dagegen früher in den Handel kommen. Möglicherweise wird Samsung bereits im Juli 2018 den Nachfolger des Note 8 vorstellen. Darauf weisen nun Einträge beim China Ministry of Industry and Information Technology. Dem niederländischen Magazin Let's Go Digital zufolge hat die Behörde erst kürzlich zwei Varianten des kommenden Samsung-Smartphones für den chinesischen Markt zertifiziert. Dies deutet darauf hin, dass die Entwicklung bereits abgeschlossen ist und Samsung plant das Gerät bald zu veröffentlichen.

"Bereits das Galaxy S9 erschien früher im Handel als in den vergangenen Jahren. Daher ist es nicht unrealistisch, dass Samsung auch den Release des Note 9 vorzieht."

65%Wahrscheinlichkeit

Galaxy Note 9 hört intern auf den Namen "Crown"

Dem für gewöhnlich gut informierten Technik-Journalisten Evan Blass (evleaks) zufolge trägt das Galaxy Note 9 bei Samsung intern den Codenamen "Crown", zu Deutsch: Krone. Offenbar plant der südkoreanische Hersteller mit dem Smartphone das Huawei P20 Pro vom Thron zu stoßen.

"Evan Blass liefert fast immer korrekte Vorabinformationen. Der Codename passt zudem zum Schema von Samsung. Das S9 hieß intern "Star" (Stern), das Note 8 "Great" (Großartig)."

100%Wahrscheinlichkeit

Note 9 mit 4.000-Milliamperestunden-Akku?

Das Galaxy Note 9 könnte einen Akku mit höherer Kapazität bieten, schreibt der Leaker "Ice Universe" auf Twitter. Ihm zufolge könnte Samsung im Note 9 eine 4.000-Milliamperestunden-Batterie oder eine 3.850-Milliamperestunden-Batterie verbauen. Das Note 8 bietet einen 3.300-Milliamperestunden-Akku. Woher seine Informationen stammen, verrät er nicht.

"Ice Universe lag häufig richtig mit seinen Vorhersagen. Allerdings gab es entsprechende Gerüchte auch beim Note 8 und diese entpuppten sich als Ente."

84%Wahrscheinlichkeit

Note 9 mit Fingerabdrucksensor im Display?

Südkoreanische Medien zufolge plant Samsung das Note 9 mit einem Fingerabdrucksensor im Display auszustatten. Der südkoreanische Hersteller testet gerade verschiedene Möglichkeiten. Es ist jedoch unsicher, ob die Technik bereits reif für die Massenproduktion ist. Zwar haben mit Vivo und Huawei erste Hersteller Smartphones mit entsprechender Technik vorgestellt, doch hierbei handelt es sich um Modelle, die nur in geringen Stückzahlen produziert werden.

"Die Chancen auf einen Fingerabdrucksensor im Display des Note 9 stehen unserer Meinung nach 50:50. Samsung arbeitet mit Sicherheit an der Technik, ob sie aber bereits im Herbst marktreif ist, bleibt abzuwarten."

50%Wahrscheinlichkeit

Galaxy Note 9 zeigt sich bei GeekBench

Das Note 9 zeigt sich in der Geekbench-Datenbank. (Quelle: GeekBench)

Im Benchmark-Tool Geekbench wurde die US-Version des Galaxy Note 9 gesichtet. Sie trägt die Modellnummer SM-N960U und erreicht ein Ergebnis von 2.190 Punkten im Single-Core und 8.806 Punkten im Multi-Core-Test. Dem Eintrag zufolge soll das Note 9 in den USA vom Qualcomm-Chip Snapdragon 845 angetrieben werden über 6 Gigabyte Arbeitsspeicher verfügen und mit Android 8.1 laufen.

"Die Technischen Daten klingen nicht unrealistisch. Benchmark-Ergebnisse lassen sich aber leicht fälschen. Daher ist hier etwas Skepsis angesagt."

50%Wahrscheinlichkeit

DJ Koh kündigt Bixby 2.0 für das Note 9 an

Samsung Bixby: Sprachsteuerung ausprobiert

Die nächste Version von Samsungs Sprachassistenten Bixby soll zusammen im Herbst mit dem Galaxy Note 9 erscheinen. Dies kündigte Samsung Mobile Chef DJ Koh auf einer Pressekonferenz im Rahmen des Mobile World Congress an.

Samsung kündigt neue S PEN-Features an

Das Galaxy Note 9 wird über neue S Pen-Features verfügen. Dies kündigen die Samsung-Manager BJ Kang und Cue Kim in einem Interview auf der Webseite des Unternehmens an. Ziel sei es, bei der Note-Serie kontinuierlich Funktionen, die die Serie auszeichnen zu verbessern. Dazu gehört natürlich unweigerlich der S Pen.

Source :>https://www.netzwelt.de/samsung-galaxy-note-9/164908-galaxy-note-9-bixby-schneller-antworten.html<

Galaxy Note 9: Bixby soll schneller Antworten
Galaxy Note 9: Bild zeigt, dass Samsung das Smartphone kürzt
Gerücht Neues China-Flaggschiff Xiaomi Mi 8: Video zeigt Fingerabdrucksensor unter dem Display
Gerücht Europa-Start ungewiss Nokia X: Technische Details zum neuen Smartphone aufgetaucht