Gerücht Alle Fakten Und Gerüchte In Der Übersicht Galaxy Note 9: Samsung Hält An Fingerabdruck Sensor Fest

Während immer mehr Hersteller neben einem Scan des Fingerabdrucks als Entsperrmethode auf eine Gesichtserkennung setzen und Apple beim iPhone X gar komplett auf einen Fingerabdruck-Sensor verzichtet, gibt es Hinweise darauf, dass Samsung einen anderen Weg geht. So soll es weiterhin einen Fingerabdrucksensor geben, jeodch soll sich dieser unter dem Display befinden. Das meldet die chinesische Seite Mobile.Zol. Wie das funktionieren kann, hat bereits der Hersteller Vivo gezeigt. Das Vivo X20 Plus UD wurde Ende Januar vorgestellt und besitzt als erstes Smartphone den biometrischen Sensor unter dem Display. Auf dem chinesischen Twitter-Pendant Weibo ist eine Skizze aufgetaucht, die ein entsprechendes Samsung-Patent zeigen soll.

Samsung Patent Fingerabdruck unter dem Display Bildquelle: Weibo

Auch das Magazin Business Insider berichtete bereits über den Fingerabdruck-Sensor unter dem Display und bezog sich auf den KGI-Analysten Ming-Chi Kuo. Er ist in der Technik-Szene kein Unbekannter, verfügt über gute Kenntnisse asiatischer Lieferketten und hat schon oft den richtigen Riecher bewiesen.

Drei Lieferanten könnten bei Samsung zum Zuge kommen, wie Business Insider weiter berichtet. Synaptics, eine Firma die auch Apple beliefert und deren Touchpads in den meisten Notebooks stecken, gilt als am wenigsten aussichtsreicher Kandidat. Die Technologie nach der Samsung sucht, soll es ermöglichen, dass das OLED-Display auch die Lichtquelle für den Fingerabdruck-Sensor ist – was bei Synaptics wohl nicht funktioniert. Die koreanischen Hersteller BeyondEyes und die Samsung-Tochter Samsung LSI gelten deshalb als heiße Kandidaten – auch Muster ihrer Bauteile sollen bei Samsung Mobile bereits eingegangen sein. Zudem könnte auch der aktuelle Samsung-Lieferant Egis Chancen auf den Abschluss haben.

Stift- und Fingereingaben parallel

Zuvor wurde bereits darüber spekuliert, dass der Nachfolger des erfolgreichen Note 8 gleichzeitig Stift- und Fingereingaben erkennen könnte. Ein entsprechendes Patent wurde am 25. September bei der WIPO eingereicht und Ende Januar veröffentlicht. Das Feature verbirgt sich in der S-Pen-Funktion. Der Anwender kann je nach Bedarf entscheiden, ob er nur den Finger, den S-Pen oder eine Kombinationen aus beidem nutzen möchte. Beispielsweise lässt sich so der Bildschirm verschieben, während der Anwender gleichzeitig etwas zeichnet. Bisher funktionierte dies nur unabhängig voneinander. Ein Grund: Der sogenannte Digitizer wird aktiv, wenn sich der S-Pen beim Note 8 in der Nähe des Display befindet. So wird Eingaben per Finger der Riegel vorgeschoben und diese einfach ignoriert. Darüber hinaus können Buchstaben mit dem Finger während des Schreibens mit dem S-Pen gelöscht werden. Einstellung für Transparenz, Farbe und Dicke werden unabhängig voneinander für Stift und Finger festgelegt.

Samsung Galaxy Note 9 Patentzeichnung Bildquelle: WIPO

Im Patent ist ebenfalls die Rede von zwei unterschiedlichen Design-Varianten des sogenannten Stylus. Eine davon entspricht dem Design des Note 8. Mit der anderen lassen sich der Beschreibung nach mit dem zweiten Ende Buchstaben löschen. Hierfür wird - wie bei einem Bleistift - die Gegenüberliegende Seite als Radierer benutzt.

Eine weitere Patentzeichnung offenbart Schnellzeichen-Funktionen. Zieht der Anwender etwa einen Kreis im Uhrzeigersinn, öffnet sich ein Menü um die angezeigte Memo zu teilen. Bei einem Kreis gegen den Uhrzeigersinn kann die Memo demgegenüber per Popup-Menü gelöscht werden. Mit einem aufgezeichneten Z kann der Anwender abhängig von der Zeichenrichtung zur vorherigen oder zur nächsten Memo springen. Das spart Zeit und erscheint recht simpel.

Samsung Galaxy Note 9 Patentzeichnung Bildquelle: WIPO

Inhaltsverzeichnis

Source :>https://www.inside-handy.de/magazin/46725-samsung-galaxy-note-9-neue-geruechte<

Gerücht Alle Fakten und Gerüchte in der Übersicht Galaxy Note 9: Samsung hält an Fingerabdruck-Sensor fest
Galaxy S9 komplett geleakt: Alle Infos zu Samsungs neuem Flaggschiff im Netz gelandet
Bildquelle: Samsung Mobile News / inside-handy.de
Galaxy Note 9: Kein Fingerabdruck­sensor im Display
Günstiger als iPhone X: Samsung Galaxy S9 gewinnt den Preiskampf
Samsung Galaxy S9: Erster Erfahrungsbericht enthüllt spannende Details
Samsung Galaxy S9: Preis, Release, Erscheinungsdatum, Farben – alle Specs!