Aus Android Mehr Herausholen: Tipps Fürs Smartphones

Es ist sinnvoll, das >Smartphone

für Reisen gut abzusichern – denn das bietet auch im normalen Alltag mehr Schutz. Folgende fünf Tipps sind empfehlenswert:

Zugangsschutz. Sie sollten einen sicheren Sperrcode mit mindestens sechs Ziffern hinterlegen und in den Einstellungen bei «Apple ID > iCloud» die Option «Mein iPhone suchen» einschalten: Sie aktiviert nicht nur die Möglichkeit, das Telefon im Verlustfall zu lokalisieren. Sie schaltet auch die Aktivierungssperre ein, die es einem Dieb oder unehrlichen Finder verunmöglicht, das Gerät in Betrieb zu nehmen. Wie Sie Android-Geräte aufspüren, beschreibt Google hier.

Vorbereitungen für den Notfall. Apple hat mit dem letzten Betriebssystem-Update die Alarmfunktion ausgebaut. Sie finden sie in den Einstellungen bei «Notruf SOS»: Hier steht, wie Sie die Notfallfunktion aktivieren und die Informationen bearbeiten, die im Notfallpass angezeigt werden. Details zu dieser Funktion finden Sie bei Apple.

Die Benachrichtigung von Hilfskräften ist mit dem letzten Betriebssystem-Update sehr viel einfacher geworden.

Bei Android gibt es keine eingebaute Notfallfunktion, aber Sie können eine App wie ICE – Im Notfall benutzen.

Genug Speicherplatz. Sinnvoll ist ausserdem, für genügend Reserven zu sorgen, damit alle Ferienfotos Platz finden. Tipps dazu gibt der Beitrag «Mehr Platz – weil ohne freien Speicher gar nichts mehr geht». Und Sie sollten es so einrichten, dass Ihre Fotos kontinuierlich gespeichert werden. Siehe dazu: «So sind die Ferienfotos sicher».

Mehr Sicherheit im Hotel-WLAN. Wenn Sie in Ferienanlagen, Hotels, Bahnhöfen und Flughäfen öffentliche WLANs nutzen möchten, dann ist ein VPN eine sinnvolle Sicherheitsmassnahme: Es schützt die Privatsphäre effektiv. Tipps zum VPN finden Sie im Beitrag «So schnell fallen die Grenzen im Netz nicht».

Roaming-Fallen vermeiden. Und da im Ausland das Datenguthaben in aller Regel knapp ist, sollten Sie Ihr Volumen mit diesen Tricks hier schonen. Falls Sie das mobile Internet auch auf Ferienreisen intensiv nutzen möchten, erklärt das Video hier, wie Sie es im Ausland günstig nutzen.

Diese beiden Apps sorgen dafür, dass man da hinkommt, wo man auch hin will (Anchor Pointer links, Get Your Guide rechts).

Die Reisevorbereitungen bestehen aber nicht nur aus Sicherheitsvorkehrungen, sondern auch im Schüren der Vorfreude. Und dabei helfen die folgenden Apps, die im Video vorgestellt und vorgeführt werden:

  • Anchor Pointer (2 Franken, fürs iPhone) ist eine Navigations-App, die ganz ohne Internet, Roaming und Offline-Karten funktioniert und dem Spass beim Flanieren nicht in die Quere kommt.

  • Hotel Tonight (gratis für iPhone und Android) kommt Leuten entgegen, die gerne ohne feste Pläne reisen oder ihre Routen auch gerne spontan ändern: Die App zeigt Hotels in der Nähe mit Last-Minute-Zimmern, die man meist direkt über die App buchen kann.

  • Elk (gratis fürs iPhone) macht die Umrechnung von Wechselkursen äusserst einfach – Zahlen einzutippen, ist überflüssig.

  • Seat Guru (gratis fürs iPhone und für Android) ist eine nützliche Check-in-Hilfe: Die App weiss, welches die komfortablen und welches die unbequemen Plätze in jedem Flugzeug sind.

  • Flio (gratis fürs iPhone und für Android) erspart es einem, für jeden Flughafen die dazugehörende Flughafen-App bereitzuhalten. Dieser Flugbegleiter kennt die meisten Flughäfen der Welt. Er verrät, wo es Gratis-WLAN gibt, hält Lage- und Flugpläne bereit und hat eine Übersicht des Dienstleistungsangebots.

  • Get Your Guide (gratis fürs iPhone und für Android) bringt Sie auf Ideen, was Sie unternehmen könnten: Dieser Reiseführer hält ein Verzeichnis von Touren, Ausflügen, Museen und Ausstellungen bereit. Sie filtert und sortiert das Angebot nach individuellen Kriterien und ermöglicht es in vielen Fällen, die Tickets gleich über die App zu kaufen.

Das richtige Hotel, der bequemste Platz im Flugzeug? Auch dafür gibt es die passenden Apps.

Und noch mehr Tipps gibt es im Video «Jede Reise beginnt mit der richtigen App». (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 18.06.2018, 08:05 Uhr

Source :>https://www.tagesanzeiger.ch/digital/mobil/Das-Handy-in-den-Ferien-Tipps-und-Apps/story/20354170<

Das Handy in den Ferien: Tipps und Apps
Schlammpartys: So machen Sie ihr Handy fürs Festival tauglich Update
Extra-Security fürs Smartphone
WM im Livestream und TV: schneller jubeln, größer gucken
Von Anfang an richtig eingerichtet: Der grosse Starter-Guide fürs iPhone
Gärtnern mit digitalen Hifsmitteln
Gärtnern mit digitalen Hilfsmitteln
22 effektive Sicherheitstools für jeden Bereich