Embed

Skyrim ist vielen Spielern am besten Gedächtnis, aber beileibe nicht das einzige Meisterwerk der Elder Scrolls.Skyrim ist vielen Spielern am besten Gedächtnis, aber beileibe nicht das einzige Meisterwerk der Elder Scrolls.

Die Ankündigung von The Elder Scrolls 6 brachte die E3-Pressekonferenz von Bethesda zum Beben wie kein anderes Spiel des Publishers. Auf den ersten Blick ist klar, woran das liegt: Skyrim hat jetzt trotz Myriaden von Re-Releases knapp 7 Jahre auf dem Buckel. Fans gieren nach einem neuen Singleplayer-Rollenspiel, in das sie Hunderte Spielstunden versenken können. Aber

wieso ist Skyrim überhaupt so ein Ding?

Schließlich erzählen die Elder-Scrolls-Spiele selten herausragend innovative Hauptgeschichten, bieten eine Spielwelt mit allerlei klassischen

High-Fantasy-Klischees wie Elfen, Zwergen und Dämonen. Anders als viele Genre-Kollegen trifft man hier auch selten knifflige Entscheidungen, sondern klappert für Hunderte Stunden Dungeons, Banditenlager und Drachenhorte ab. Meist braucht man sogar Mods, um Patzer in der Balance zu korrigieren.

Wie kann sich The Elder Scrolls also als wichtigste Fantasy-Instanz neben The Witcher 3 halten? Unsere Tamriel-Experten

erheben beherzt Einspruch gegen solch vereinfachte Äußerungen und liefern im Podcast Antworten.

Die umfassen nicht nur Skyrim, sondern auch Oblivion, Morrowind, Daggerfall, Arena, ja, sogar Battlespire und Redguard. Natürlich wird nicht nur hart analysiert, sondern auch nostalgisch in Erinnerungen geschwelgt. Denn - und so viel können wir vorwegnehmen - The Elder Scrolls bedeutet für jeden Spieler

ein bisschen was anderes.

Wie immer könnt ihr den Podcast über das obige Embed anhören, außerdem gibt es den GameStar-Podcast auf iTunes und Spotify. Und weil

jede zweite Folge exklusiv für GameStar Plus erscheint, bekommen Plus-Mitglieder einen personalisierten RSS-Feed, mit dem sie einfach alle Folgen komfortabel auf ihr Smartphone saugen können. Wer auf die Hälfte der Folgen verzichten kann, der sei auf unseren regulären RSS-Feed verwiesen, der nur die öffentlichen Episoden enthält.

Folge verpasst? Hier gibt's alle Podcast-Episoden in der Übersicht

Mehr zum Thema

Kolumne: Warum Morrowind besser als Skyrim ist

Rückkehr nach Himmelsrand: Michas Erfahrungsbericht mit 20 Mods

Die vergessenen Elder Scrolls: Die kuriose Geschichte von Battlespire & Redguard

Plus-Report: Warum sich Skyrim als erfolgreichstes Rollenspiel aller Zeiten hält

Plus-Kolumne: Ohne Next-Gen-Engine, ohne mich! The Elder Scrolls 6 muss aufrüsten

Plus-Report: Sex in Spielen - Skyrim-Techtelmechtel & Co.

GameStar Spotlight: Oblivion - Dieser Bug zerstörte The Elder Scrolls> 3:14 GameStar Spotlight: Oblivion - Dieser Bug zerstörte The Elder Scrolls

Morrowind - Original (2002) gegen Elder Scrolls Online (2017) im Vergleich> 3:31 Morrowind - Original (2002) gegen Elder Scrolls Online (2017) im Vergleich

Source :>https://www.gamestar.de/artikel/gamestar-podcast-folge-38-faszination-the-elder-scrolls,3332544.html<

GameStar-Podcast - Folge 38: Faszination The Elder Scrolls
Roseanne Barr: Serien-Star veröffentlicht verstörendes Interview
Bericht: Googles neues Betriebssystem könnte Android innerhalb von fünf Jahren vollständig ersetzen
GameStar-Podcast - Folge 37: Der Niedergang von Assassin's Creed
Neue SRF-Experten für die Super League
Gewinner des Tages: Maggie Gyllenhaal
Razer BlackWidow Ultimate 2016
Zum Einbetten und Automatisieren von Microsoft Excel-Arbeitsblatt mit MFC
Innsbruck: "Kooperation der Tätigen" zur Verschärfung der Asylpolitik
Autodesign: Vom Bleistiftstrich zum fertigen Fahrzeug